Folgen von illegalem Sprayen

Strafrechtlich handelt es sich bei illegalen Graffiti um Sachbeschädigungen. Den Tätern drohen eine Geldstrafe oder eine Gefängnisstrafe bis zu zwei Jahren. Wird dabei ohne Einverständnis des Eigentümers ein fremdes Gelände betreten, liegt zudem ein Hausfriedensbruch vor, der eine Geldstrafe oder Gefängnisstrafe bis zu einem Jahr vorsieht. Wer ertappt oder ermittelt wird, muss außerdem damit rechnen, dass gegen ihn zivilrechtliche Schritte eingeleitet werden und er für den entstandenen Schaden aufkommen muss. Zivilrechtliche Ansprüche gegenüber dem Täter oder Verursacher haben ein Gültigkeit von 30 Jahren. Wenn eine Gruppe beim illegalen Sprayen gestellt wird, haftet jedes Gruppenmitglied für die gesamte Schadenssumme.

 

Die Haftungsfrage

Jugendliche haften selbst für den angerichteten Schaden.

Wenn ein Jugendlicher vorsätzlich handelt und davon ausgegangen werden kann, dass er weiß, dass sein Verhalten falsch ist, müssen die Eltern nicht zahlen.

Die Gerichte gehen davon aus, dass dies bereits bei 12- bis 14-Jährigen der Fall ist.

Auch die Versicherung übernimmt keine Kosten, da vorsätzlich angerichtete Schäden nicht vergütet werden.

Kinder und Jugendliche können die Schadenssumme oft nicht aufbringen. In solchen Fällen bietet sich an, mit dem Geschädigten eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Der Schaden kann auch mit Ersatzarbeiten im Haus oder Garten abbezahlt werden.

 

SprayerInnen

Wärst du erfreut, wenn jemand sein Tag auf dein Handydisplay scratcht? Selbstverständlich nicht! Und genau so geht es den HausbesitzerInnen, die eines Morgens die versprayte Fassade entdecken.

Du magst Sprayen richtig cool und kultig finden. Doch das kann sich ganz schnell ändern. Wer beim illegalen Sprayen und Scratchen erwischt oder im Nachhinein als Täter ermittelt wird, muss mit einer Reihe von Maßnahmen rechnen.

Auch wer nicht als Writer am Graffiti beteiligt ist, sondern «nur» Schmiere steht, macht sich strafbar.

 

Illegal Sprayen ist nicht harmlos

Gewisse Szenemagazine verharmlosen die weitreichenden straf- und zivilrechtlichen Konsequenzen des illegalen Sprayens. Wenn du illegal gesprayt hast, kann der verursachte Schaden aber mehrere hunderttausend Euro betragen.

Schulden in vier- oder fünfstelliger Höhe, die dich noch Jahre nach der Tat durchs Leben begleiten, sind keine Seltenheit. Schuldbriefe laufen über 20 Jahre!

 

Erwischt – und dann?

Wer beim illegalen Sprayen oder Scratchen erwischt wird oder im Nachhinein als Täter ermittelt wird, muss mit einer Reihe von polizeilichen Maßnahmen rechnen und die juristischen Konsequenzen tragen. Auch wer nicht als Writer an Graffiti beteiligt ist und «nur» Schmiere steht, macht sich strafbar.

 

Gefahren beim Sprayen

  • Gesundheitsgefährdende und -schädigende Stoffe, die über den Sprühnebel inhaliert werden.
  • Das Sprühen auf Bahnarealen ist besonders riskant, es kommt immer wieder zu schweren Unfällen.
  • Hochspannungsleitungen, durchfahrende Züge – der Nervenkitzel mag hoch sein, aber ist er es wert, das Leben aufs Spiel zu setzen?

 

Adrenalinschub gesucht?

In vielen Sportvereinen bekommst du den ultimativen Kick zum kleinen Preis und ohne Nebenwirkungen. Erkundige dich über die Sport- und Erlebnisangebote in Stuttgart, beispielsweise beim Sportamt.