Nachträgliche Installation von Ortungs-Apps bei Android Geräten

Nach dem Verlust des Handys kann per Fernzugriff eine Ortungs-App auf dem abhanden gekommenen Android-Gerät installiert werden.
Hierzu bedarf es eines Google-Kontos. Sollten Sie noch keines besitzen, kann der Google-Account unter www.google.de unter “Anmelden” angelegt werden.

ortung-1

Anschließend wählt man “Konto erstellen” aus.

 

ortung-2

Danach meldet man sich mit den Zugangsdaten an und klickt auf die App-Schaltfläche.

 

ortung-3

Im herunterklappenden Menü ruft man den Play-Store auf.

ortung-4

 

Folgende kostenlose Ortungs-Apps lassen sich nachträglich via Google Play Store auf ein Android-Handy installieren.
Die Installation setzt voraus, dass beim entwendeten oder verloren gegangenen Gerät eine mobile Datenverbindung (3/4G, WLAN) besteht.

1. AndroidLost

Nach der Installation muss die Anwendung / App noch aktiviert werden. Hier bietet AndroidLost die Möglichkeit der Fernaktivierung per SMS.
Von einem vorhandenen Mobiltelephon muss eine SMS mit dem Inhalt:
androidlost register
an die Rufnummer des abhanden gekommenen Smartphones versandt werden. Da die bereits installierte App die Berechtigung hat, SMS zu empfangen und zu lesen, startet hierdurch die App im Hintergrund und ist betriebsbereit.

2.Plan B

Die Funktion ist nicht so komplett, aber genauso nützlich wie AndroidLost. Sobald Sie Plan B installieren, wird Ihnen eine E-Mail mit den Standortdaten des Smartphones zugesendet.
Falls Sie die Bewegung Ihres Handys herausfinden wollen, schicken Sie einfach eine SMS mit “Locate” von einem anderen Handy an Ihr verlorenes Gerät und die aktuelle Position wird Ihnen erneut per E-Mail zugesandt.