Projekte 2018

Gruppenbild Unterstützung einer Studie zur Wirksamkeit von Maßnahmen gegen Littering

  • Die Untersuchungen führten Studierende der Hochschule für Polizei durch, die in sechs unterschiedlichen Szenarien Flyer immer samstags an Fußgänger in der Königstraße verteilten. Die Flyer waren auf den ersten Blick als wertlos zu erkennen und als Müll zu bewerten. Am ersten Tag der Feldstudie wurde die Umgebung bewusst nicht gereinigt und zusätzlich vermüllt, am zweiten im betroffenen Teilabschnitt die Polizeipräsenz erheblich erhöht. Am dritten Termin wurde die Zahl der Mülltonnen von dreizehn auf neun reduziert. Weitergehend wurden die bereits existierenden Mülltonnen durch grell orangefarbene ausgetauscht, und am letzten Samstag neben jeder Tonne von Kindern erstellte Plakate mit der Aufschrift „Müll gehört in die Tonne“ platziert. Die interessanten Ergebnisse können beim Förderverein angefragt werden.

 


 

Hubschrauberpostkarte Motiv Preisverleihung im Rahmen der Kampagne Gemeinsam gegen Einbrecher

 


 

 SzFzSCh Sicher zur Fuß zur Schule 2018

  • Um Eltern und deren Kinder darin zu bestärken, zu Fuß zur Schule zu gehen, hat das Staatliche Schulamt zusammen mit der Landeshauptstadt Stuttgart, dem Polizeipräsidium Stuttgart und dem Förderverein Sicheres und Sauberes Stuttgart e.V. vor drei Jahren die Aktion “Sicher zu Fuß zur Schule” ins Leben gerufen.
  • Die Teilnehmerzahlen sind seither kontinuierlich gestiegen. Im ersten Jahr, 2016, nahmen 5667 Schulkinder aus 249 Klassen von 22 Schulen teil. Ein Jahr darauf waren es bereits 6097 Schulkinder aus 272 Klassen von 21 Schulen. In diesem Jahr haben sich 7339 Schulkinder aus 330 Klassen von 28 Schulenangemeldet.
  • An der diesjährigen Auftaktveranstaltung am Montag, 16. April, in der Schwabschule nahmen der Leiter des Staatlichen Schulamts Stuttgart, Thomas Schenk, Klaus Thomas vom Förderverein Sicheres und Sauberes Stuttgart e.V. und Ulrich Sauter vom Polizeipräsidium Stuttgart teil.

 


 

20180416MST_00018 Tippen mit Kippen

  • Der Förderverein Sicheres und Sauberes Stuttgart e.V. und die Alfred Kärcher GmbH & Co. KG haben gemeinsam ein Pilotprojekt zur Entsorgung von Zigarettenkippen gestartet.
  • Auch auf Stuttgarts Straßen sind die mit Giftstoff belasteten Stummel überall zu finden. Dieser Entwicklung will der Förderverein Sicheres und Sauberes Stuttgart e.V. entgegentreten. Durch den Einsatz von 20 Boxen vor Clubs in Stuttgart-Mitte ermöglicht der Verein Rauchern, ihre Zigaretten zu entsorgen und gleichzeitig an Abstimmungen teilzunehmen.
  • Die Bilder zur Einweihung der ersten Kippenkiste beim Waranga am 16.04.2018 sehen Sie hier
  • Auf Instagram #Tippen_mit_Kippen und Facebook lassen sich die Abstimmungsergebnisse abrufen.

 


Preisverleihung Malwettbewerb zum Fahrradjubiläum

  • Im Rahmen des Fahrrad-Jubiläums 2017 haben die Kinder bei den Jugendverkehrsschulen in Baden-Württemberg zusammen mit dem Ergebnis der Radfahrausbildung eine Postkarte von der Polizei erhalten.
  • Unter den insgesamt 727 eingegangenen Einsendungen wurden 10 Gewinnerinnen/Gewinner ausgelost.
  • Bei den Preisen handelte es sich um Eintrittskarten für die Wilhelma, die der Förderverein Sicheres und Sauberes Stuttgart finanzierte.

 


IMG_3181 Stadtbezirk Münster gewinnt Let’s putz-Wettbewerb 2017

  • Die Aktion “Let’s putz Stuttgart” fand 2017 bereits zum 20. Mal als Wettbewerb unter den Stadtbezirken statt. Insgesamt 5796 Bürgerinnen und Bürger in 18 Stadtbezirken haben sich im vergangenen Jahr an vielfältigen Putzaktionen beteiligt.
  • Dabei hat der Stadtbezirk Münster den Wettbewerb für sich entschieden und den ersten Platz belegt. Denn im Verhältnis zur Einwohnerzahl waren dort die meisten “Putzer” am Werk: Insgesamt 823 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in Münster mit seinen 6776 Einwohnern für mehr Sauberkeit gesorgt. Der Stadtbezirk erhält dafür ein Preisgeld in Höhe von 2500 Euro. Der Stadtbezirk Birkach mit 7007 Einwohnern belegte den zweiten Platz mit 622 fleißigen Helferinnen und Helfern, Stammheim mit 12.363 Einwohnern den dritten Platz mit 919 Freiwilligen. Dafür gab es Preisgelder in Höhe von 1500 beziehungsweise 500 Euro.
  • Hier sehen Sie den Presseartikel der Stadt Stuttgart

 


Karte mit Veranstaltungen Mit mir nicht! – Sicherheit für Frauen

  • In Kooperation mit dem Förderverein und der Stadt Stuttgart bietet das Polizeipräsidium kostenlose Sicherheits- und Selbstbehauptungskurse für Frauen ab 18 Jahren an. Angeboten werden zwei Einheiten (jeweils 2,5 Stunden) durch einen Polizeibeamten und einen Konflikttrainer.
  • Anmeldung bei der Polizei unter Telefon: 0711/8990-1214 oder -1205
  • Mittwoch, 6.6.18 + 13.6.18, 19 bis 21.30 Uhr in der Zehntscheuer Zuffenhausen, Zehnthof 1, 70435 Stuttgart, Saal EG
  • Dienstag, 9.10.18 + 16.10.18, 19 bis 21.30 Uhr, Rathaus, Marktplatz 1, 70173 Stuttgart, Kleiner Sitzungssaal im 3. OG
  • Donnerstag, 28.3.19 + 4.4.19, 19 bis 21.30 Uhr, Alte Kelter Vaihingen, Kelterberg 5, 70563 Stuttgart, Otto-F. Scharr-Saal
  • Flyer Mit mir nicht